Archiv für Februar 2014

Anquatschversuche des Verfassungsschutz in Aachen

In letzter Zeit gab es einen Anquatschversuch durch MitarbeiterInnen des Verfassungsschutzes NRW in Aachen. Wir möchten daher nochmals darauf hinweisen, dass es das einizig Richtige ist, jedes Gespräch mit den BeamtInnen zu unterbinden und ihnen kerinerlei Auskünfte über irgendetwas (und sei es das Wetter) zu geben.

Schickt sie weg, lasst sie stehen, schmeißt sie aus eurer Wohnung!

Optimal ist es direkt im Anschluss ein Gedächtnisprotokoll und eine Personenbeschreibung anzufertigen.
Weiterhin ist es wichtig, sich mit der lokalen Rechtshilfegruppe, dem Ermittlungsausschuss Aachen, in Verbindung zu setzen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies die einzige Möglichkeit ist, den Ärger endgültig los zu werden!

Nachtrag: Naziangriff am 6.1.2014 auf das AZ Aachen

Am 6.1. griffen gegen 21h mehr als ein Dutzend Neonazis das AZ Aachen an.

Artikel dazu wurden hier und hier veröffentlicht.