Archiv für Dezember 2010

Antifa-Kneipe ab dem 5.1. im AZ

Ab dem 5.1. findet von nun an jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat im AZ Aachen die „Antifa-Kneipe“ statt. Je nach Anlass werden Filme gezeigt, Vorträge zu verschiedenen Themen gehalten, oder einfach nur miteinander gequatscht. Oder alles zusammen.
Los gehts immer um 18 Uhr.

Wir freuen uns wenn ihr vorbeikommt und Freund_innen mitbringt.

Neue Distanzierungen der KAL

Amüsiert waren wir von einem neuerlichen Bericht der Kameradschaft Aachener Land, einer, wie es der Untertitel verspricht „ersten Stellungnahme zu Terrorismusvorwürfen“.

Zum Verständnis: Es geht um einen rassistischen Mord im Oktober 2010 in Leipzig, an dem ein zumindest ehemaliges Mitglied der KAL beteiligt war und um den Bau von mit Sprengstoff und Scherben angereicherten Böllern durch mindestens ein KAL-Mitglied in Aachen. Von beidem sucht sich die KAL hier zu distanzieren, gelingen tut ihr das freilich nicht. Das einzige, was sinnvoll aus diesem Text gezogen werden kann ist a) der KAL geht’s grad nicht so richtig gut und b) Kameradschaft hört genau da auf, wo die Repression droht. Aber Kameradschaft ist eben auch etwas anderes als Solidarität. Erste gilt immer nur den Starken und denen, die noch zu gebrauchen sind. Und im Knast ist der Nationalist wohl eher schwach und der (neonazistischen) Sache nicht nutze. Aber der Reihe nach. (mehr…)